Kostenentscheidung – so gehts nicht!

Liebe PetersburgerInnen,

wir wünschen allen Freundinnen und Freunden der freien Kulturszene Osnabrücks frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das Neue Jahr!

Wir haben angekündigt, euch über den weiteren Verlauf in Sachen der vom Gericht uns auferlegten Kostenentscheidung zu informieren.
Diese Nachricht mussten wir erst einmal verdauen und haben dabei gemerkt, dass diese uns gar nicht schmeckt! Die Kostenentscheidung ist nicht nur moralisch verwerflich, da ein kleiner, freier Kulturverein seiner Finanzmittel beraubt wird, nachdem dieser Kulturverein auch schon seine Flächen einbüßen musste. Überdies ist sie auch rechtlich für uns in keiner Weise nachvollziehbar.

Wir, der Kulturverein Petersburg e.V., haben vor dem Gerichtstermin geräumt. Die Zion GmbH provozierte durch die Missachtung unserer Räumungserklärung, dass der Gerichtstermin von der Richterin und  Anwälten wahrgenommen werden musste. Dieser Umstand verursachte fast die Hälfte der Kosten. Außerdem können wir die Argumentation der Kostenentscheidung so nicht anerkennen.

 

Wir haben uns daher entschieden, uns mit einer Beschwerde gegen diese Kostenentscheidung zu wehren, die aus unserer Sicht eine himmelschreiende Ungerechtigkeit ist.

 

Wir danken allen Menschen, die fleißig gespendet haben und das Spenden noch vorhaben. (Spendenbescheinigungen können angefordert werden: ). Wir danken für die tatkräftige Unterstützung im letzten Jahr und freuen uns mit euch auch das nächste Jahr auf dem Güterbahnhof gestalten zu können! Lasst uns die Kultur wieder in den Vordergrund rücken und die destruktiven Kräfte überwinden.

Euer Kulturverein Petersburg e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.